Karla Mardorf alias Karla C’hoat ist am 9-4-2012 verstorben

Mit sehr großer Trauer haben wir erfahren, dass Karla Mardorf am
9. April 2012 für immer von uns gegangen ist. Sie verstarb ganz plötzlich und
unerwartet.

Auf Karlas Trauerfeier in Hannover wurde das bretonische Lied “Rouanez an Arvor”
gesungen und zu Bombarde und Dudelsack einen letzten Kost ar C’hoat
getantzt.

Karla liebte die Bretagne und ihre Kultur. Sie war seit der Gründung
Mitglied von ABBAN e.V und hat seit Anfang alle unsere Tanzworkshops
geleitet. Ihre Freundlichkeit und gute Laune werden uns allen sehr fehlen.
Ihre Errinerung jedoch bleibt!